Volvo P1800

Der Volvo P1800 ist ein PKW-Modell des schwedischen Automobilherstellers Volvo und stellt nach dem P1900 Volvos zweiten Versuch dar, in den Sportwagenmarkt einzusteigen.

 

 

Beschreibung

Das Design wurde 1957 von Pelle Petterson entworfen, damals Mitarbeiter bei Pietro Frua in Italien. Das erste Modell P1800 wurde von 1961 bis 1963 in Großbritannien bei Jensen Motors in West Bromwich montiert. Die Karosserien wurden vom Werk Linwood der Pressed Steel Company per Bahn angeliefert. Ausgestattet war diese Version mit einem 1,8-Liter-Vergasermotor mit 66 kW (90 PS) (4-Zylinder-Reihenmotor).

Aufgrund von Qualitätsproblemen bei Montage und Lackierung beendete Volvo die Zusammenarbeit mit Jensen 1963; die Produktion wurde nach Schweden in das Volvo-Stammwerk Lundby bei Göteborg verlegt. Der Modellbezeichnung 1800 wurde ein S für Schweden hinzugefügt. Gleichzeitig wurde die Leistung auf 71 kW (96 PS) gesteigert. Noch bis 1969 fertigte Pressed Steel die Karosserien, dann wurden die Presswerkzeuge nach Schweden transportiert und Volvo stellte im Werk Olofström die Blechteile selbst her.

1968 bekam der 1800S einen komplett neuen Motor mit zwei Litern Hubraum und 77 kW (105 PS). Ein Jahr später wurde dieser dann durch den 1800E ersetzt, der erstmals eine Einspritzanlage besaß (D-Jetronic) und bei ansonsten gleichem Motor eine Leistung von 91 kW (124 PS) erreichte.

Großen Bekanntheitsgrad erlangte der Volvo 1800 als „Dienstfahrzeug" von Roger Moore in den 118 Episoden der Fernsehserie Simon Templar von 1962 bis 1969.

In der Zeit von Herbst 1961 bis Frühjahr 1972 wurden von dem Coupé 39.407 Exemplare in verschiedenen Motorisierungen gebaut.

P1800 ES

Im August 1971 wurde der Volvo P1800 ES vorgestellt, ein Kombi-Coupé auf der technischen Basis des 1800E.

Trotz des hohen Preises wird das auch als „Schneewittchensarg“ bezeichnete Fahrzeug in den USA ein Verkaufserfolg, während in Europa die Nachfrage begrenzt blieb.

Da in den USA für das Jahr 1974 neue Sicherheitsvorschriften in Kraft traten, die unter anderem große Stoßstangen in einer bestimmten Höhe vorschrieben, beschloss man bei Volvo, die Produktion des 1800 ES mit dem Ende des Modelljahres 1973 einzustellen. Die zur Erfüllung der Vorschriften notwendigen Änderungen wären zu umfangreich gewesen. Nach Veröffentlichung dieses Beschlusses steigerte sich – vor allem in USA – die Nachfrage nach dem 1800 ES, so dass die gesamte restliche Produktion innerhalb weniger Wochen ausverkauft war.

 

 

Quelle: Wikipedia

Hier finden Sie uns

Jahn Classics

Siegweg 4
35767 Breitscheid

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon:

+49 176 608 358 81 Dennis Jahn

+49 151 501 951 22 Kevin Jahn

 

Schweden:

+46 70 2700 420 Yannick Jahn

 

oder nutzen Sie unser

 Kontaktformular. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf unserem Nachbargrundstück finden Sie jegliche Holzprodukte bei WW-Holzkontor